Trenn-Sepp
Logo Zum OnlineGame - Catch the Trash ...
[Archiv]
spacer
Tirol ist Spitzenreiter bei Abfalltrennung
Dass die Tirolerinnen und Tiroler in Sachen Abfalltrennung zu den Spitzenreitern in Österreich zählen, bestätigt der kürzlich in Villach an die Abteilung Umweltschutz verliehene ARGEV-Qualitätspreis 2008.

Land Tirol / cs_neurauter / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie ARGEV ist im Rahmen des ARA Systems in Österreich für die Sammlung und Sortierung aller Verpackungen aus Kunststoff, Metall, Holz, Textilen, Faserstoffen, Keramik und Material-verbunden zuständig. Das Hauptaugenmerk bei der diesjährigen Ausschreibung des Preises wurde auf das Sammelverhalten von Metallverpackungen gelegt. Aluminiumverpackungen sind nicht nur ein gefragter Rohstoff: Durch Aluminiumrecycling können 95 Prozent an Energie eingespart und so ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden. Die ARGEV hat daher die Bundesländer mit dem höchsten Pro-Kopf-Sammel-ergebnis 2007 ausgezeichnet. Platz eins ging an das Burgenland mit 860 kg Aluminiumverpackungen pro 1.000 Einwohner, knapp gefolgt von Tirol mit 760 kg. Ein großes Dankeschön gebührt allen TirolerInnen für ihr großes Engagement beim Mülltrennen, jede und jeder einzelne von ihnen leistet einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz und Energiesparen. Mit dieser Auszeichnung werden die Bemühungen der Abteilung Umweltschutz gewürdigt, die Bedeutung der Abfalltrennung im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern.
Um so mehr freut die Abteilung Umweltschutz diese Anerkennung, da zu den Altpapiersammelquoten jährlich falsche Zahlen veröffentlicht werden. Würden nicht nur die Mengen von Containern auf öffentlichen Sammelstellen, sondern auch auf Recyclinghöfen mitberücksichtigt werden, wäre Tirol auch bei der Altpapiersammlung an erster Stelle im Bundesländervergleich (nachzulesen im Bundesabfallwirtschaftsplan 2006 www.bundesabfallwirtschaftsplan.at).